Website-Glossar

Content-Management-System (CMS)

Ein Content-Management-System, kurz CMS, ist eine Software, die zum Erstellen und Betreiben von Webseiten eingesetzt wird. Mit CMS können Menschen auch ohne tiefergehende Kenntnisse in der Programmierung und Entwicklung von Webseiten Inhalte erstellen, bearbeiten und veröffentlichen. 

Darum sind Content-Management-Systeme so beliebt 

Mit einem Content-Management-System lassen sich Blogbeiträge und ganze Blogs publizieren, aber viele Unternehmen, Medien, Politiker und Sportler nutzen CMS auch als Grundlage für ihren gesamten Online-Auftritt. Softwares, wie Marktführer WordPress, zeichnen sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus. Ein CMS lässt sich für die Anwender vergleichsweise instinktiv nutzen, es bedarf keiner ausgeprägten Kenntnisse in den Bereichen Programmierung, Entwicklung und Design von Websites.

Funktionsweise von CMS

Die meisten Content-Management-Systeme sind ähnlich aufgebaut. Mithilfe einer Software können Blogger und Webseitenbetreiber ganz flexibel verschiedene Bausteine, wie Bilder, Videos und Texte, definieren, kombinieren, anordnen und bearbeiten. In der Regel gibt es sogar komplett vorgefertigte Webseiten-Vorlagen, die sogenannten Themes. 

Viele Themes werden von der Community und CMS-Entwicklern kostenlos zur Verfügung gestellt. Das gilt auch für Zusatzmodule und Plugins zur Erweiterung einzelner Webseiten-Komponenten. Der Funktionsumfang von CMS lässt sich dadurch quasi unendlich vergrößern und erweitern. 

 

Willst Du loslegen?

Erstelle Deine Webseite – ganz einfach und ohne Vorkenntnisse. ​Du kannst Dich ganz auf die Inhalte konzentrieren. Die Technik übernehmen wir. Für welchen Bereich möchtest Du eine Webseite erstellen?

Magnesites ist ein Angebot der Magnecon GmbH

Scroll to Top
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner